Events in Zeiten von Corona

Corona macht’s nötig und möglich: Wir bieten Ihnen hochwertige digitale Veranstaltungen mit exklusiven Inhalten und neuen Formaten der Interaktion und Information.

Gleichzeitig möchten wir Ihnen ermöglichen, sich wieder vor Ort mit anderen Teilnehmer:innen auszutauschen, sobald die Rahmenbedingungen es zulassen. Daher prüfen wir dies kontinuierlich und ergänzen unsere Events kurzfristig um entsprechende Elemente. Die Gesundheit aller Beteiligten hat dabei höchste Priorität.

Das Steuerjahr 2015

18.02.2015FinanceSteuern, Besteuerung

Das Steuerjahr 2015 - Was kommt auf uns zu?

Erhöhung der Grunderwerbsteuer, Besteuerung der öffentlichen Hand und weitere Veränderungen in der Steuerlandschaft - Was haben wir zu erwarten? Im Dezember 2014 haben wir unter allen Empfängern des Steuer-Newsletters eine kurze Umfrage durchgeführt. Wir freuen uns, Ihnen heute die Ergebnisse als Infografik zu präsentieren und möchten uns an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei allen Teilnehmern dieser Umfrage bedanken.

Das Steuerjahr 2015 - Was kommt auf uns zu?

Steuerjahr 2015

"Die Bundesländer NRW, Brandenburg und Saarland erhöhen die Grunderwerbsteuersätze in 2015 um 1 bis 1,5 %. Gehen Sie davon aus, dass weitere Bundesländer diesem Beispiel in 2015 folgen werden?"

"Die geplante Neuregelung der umsatzsteuerlichen Behandlung der öffentlichen Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen führt zu zahlreichen Diskussionen. Wird der geplante §2b UStG zu Mehraufwand in der Praxis führen?"

"Welche Steuergesetze sollten Ihrer Meinung nach in 2015 überarbeitet werden?"

"Welche Projekte werden Ihr Steuerjahr 2015 maßgeblich bestimmen?"

Die Antworten finden Sie in dieser Infografik Steuerjahr 2015 _ Bei Klick auf das Bild erhalten Sie die optimierte Ansicht als PDF:

Steuerjahr 2015

Kontakt: Tatiana Sacchi, Senior Marketing Manager EUROFORUM | XING